Lock

Jubiläumsempfang anlässlich des 50-jährigen Bestehens

Am Freitag, den 29.10.2021, hatte der Betriebssportverband Norden seine Mitglieder/innen und Gäste zum verspäteten Jubiläumsempfang eingeladen. Die Pandemie hatte bisher keine Feierlichkeiten zugelassen. Nanne Peters, 1. Vors. des BSV Norden, begrüßte die Festgäste im Restaurant Krone, in Berumbur. Neben dem scheidenden Bürgermeister aus Norden, Heiko Schmelzle, konnte Peters auch den zukünftigen Samtgem.-Bürgermeister, Erwin Sell, aus Hage begrüßen. Ferner war auch der 1. Vors. des Landesbetriebssportverbandes Niedersachsen, Hans Folkers, der Einladung gefolgt. Als weiteren Ehrengast begrüßte Peters den langjährigen Vorsitzenden und Gründungsmitglied des BSV Norden, Helmut Weinberg mit seiner Gattin, sowie das Ehrenmitglied Wolfgang Gröger mit seiner Ehefrau. Ebenfalls konnte Peters Vorstandsmitglieder des BSV Oldenburg begrüßen, zu denen man ein ganz besonders herzliches Verhältnis aufgebaut hat. Sie überreichten dem BSV Norden einen Präsentkorb mit Spezialitäten aus dem Oldenburger Raum. Im festlich geschmückten Saal hatten sich 60 Sportler/innen eingefunden. Peters schaute auf die 50 Jahre zurück und ließ viele Veranstaltungen noch einmal Revue passieren. Als nächste Großveranstaltung steht am 26.März 2022 die Nds.-Meisterschaft im Firmenbosseln, ausgerichtet vom BSV Norden, auf dem Programm. Aus ganz Niedersachsen werden wieder die Betriebssportler/innen in Norden erwartet. Lediglich das gemütliche Beisammensein mit Grünkohlessen wird nicht mehr im Hotel „Reichshof„in Norden stattfinden, sondern ins Restaurant Krone in Berumbur verlegt. Zur Zeit werden im BSV Norden drei Sportarten angeboten und durchgeführt. In der Fußballsparte sind bisher 13 Betriebssportgemeinschaften für die neue Saison, die im März 2022 wieder beginnt, angemeldet. Die Bowlingsparte spielt in drei verschiedenen Klassen mit insgesamt 20 Betriebssportgemeinschaften um Pints. Neue Betriebssportgemeinschaften könnten erst wieder im September 2022 mit in die neue Saison einsteigen. Für das Firmenbosseln um die Niedersachsenmeisterschaft können alle Mitgliedsbetriebe Mannschaften melden. In seinem Schlußwort sprach Peters die Mitglieder/innen noch einmal an, sich in die Vorstandsarbeit einzubringen. Nur so könnten neue Impulse und Ideen entstehen und das Bestehen des BSV Norden gesichert werden. Peters würde gerne den Vorsitz aus „Altersgründen“ übergeben, aber leider ist bisher keine/r bereit, diese Aufgabe zu übernehmen. Heiko Schmelzle hob in seiner Ansprache die Bedeutung des Betriebssportes hervor und überreichte Peters einen Umschlag von der Stadt Norden, die auch selbst seit Jahren Mitglied im Norder Betriebssportverband ist.
Auch der zukünftige Samtgemeindebürgermeister von Hage, Erwin Sell, überbrachte die Glückwünsche und übergab ebenfalls ein wie er es nannte „Flachgeschenk“. Er selbst hatte in einer Betriebssportmannschaft als Torwart einer Fußballmannschaft mitgewirkt. Auch die  Samtgemeinde Hage ist seit Jahren Mitglied im BSV Norden. Der 1. Vorsitzende des Landesbetriebssportverbanden Niedersachsen, Hans Folkers, hob noch einmal die Verdienste des Vorstandes des BSV Norden hervor. Als einer der kleinsten Mitgliedsverbände hatten sie schon mehrere Großveranstaltungen organisiert und durchgeführt und hierfür hervorragendes Feedback erhalten. Für gute Stimmung im Saal sorgte die Band „Boom-Family“. Das Restaurant Krone hatte ein tolles Büfett angerichtet, sodass alle diese Veranstaltung in langer
Erinnerung behalten werden.


Nanne Peters
1. Vorsitzender
BSV Norden e.V.

 

Bilder zur Veranstaltung findet ihr in der Galerie ==> HIER